Sofia, 27, Arnsberg

private Sexanzeigen Arnsberg

Hi und willkommen! Früher hatte ich kein besonderes Interesse an privaten Sexanzeigen aus dem Internet, aber da hatte ich auch noch viel Zeit neben dem Studium und habe die Bars und Clubs regelmäßig unsicher gemacht. Jetzt bin ich voll im Ernst des Lebens angekommen und werde frisch im Beruf stark gefordert. Da bleibt wenig Zeit und Energie übrig um Bekanntschaften zu gewinnen und zu pflegen, die sich positiv auf meine sexuelle Bedürfnisse auswirken.
Meine letzte Affäre hat sich verflüchtigt und momentan stehe ich mit meiner Lust ganz alleine da.

Und dann soll es eben wieder das Internet richten. Bin zwar etwas skeptisch inwiefern das funktionieren wird, aber hoffe, dass ich positiv überrascht werde. Auf jeden Fall ist es um einiges entspannter von Couch aus mit der Männerwelt aus Arnsberg Kontakt aufzunehmen.

Wie allzu oft macht der Ton die Musik, will heißen: Wer mich nett, fröhlich und intelligent anschreibt bekommt auch sicher eine ebenso intelligente und nette Rückantwort. Wer meint mit einem Einzeiler ohne Sinn und Inhalt meine Gunst erwerben zu können, den muss ich leider enttäuschen. Wer so wenig Anstrengung unternimmt einen Kontakt zu mir aufbauen, ist es auch nicht wert.

So und jetzt ich gespannt, ob hier spannende Konversationen entstehen, die Lust auf mehr mehr und im Endeffekt auf ein persönliches Date machen.

„Sofia, 27, Arnsberg“ weiterlesen

Karin, 28 Jahre, Köln: Will den perfekten Sexpartner finden

Hallöchen! Frau von Heute hat eben gewisse Ansprüche und deswegen bin ich einfach mal so unverfroren und dreist hier meine Maximalwünsche zu posten. Ich bin auf mehreren Sexanzeigenportalen angemeldet um die Wahrscheinlichkeit auf einen Erfolg zu erhöhen. Also, ich suche den galanten, selbstbewußten, aber auch auch einfühlsamen Sexpartner, der weiß und fühlt wie ich ticke, und ohne großartig darüber zu reden unauffällig darauf eingeht. Ein großer, athletischer Mann, der bis zu 35 Jahre alt ist und mich alte Zicke mit Zuckerbrot und Peitsche fügsam macht. Das heißt nicht, dass ich wie dressierter Pudel in der Ecke hocke, ich meine nur, der es schafft, dass ich ihn akzeptiere und mir eine zickigen Flausen austreibt. Er sollte über einen Hochschulabschluss verfügen, weltoffen und interessiert sein. Er sollte auch ein Mann sein, dem immer wieder auch andere Frauen nachsehen. Ein gepflegter Drei-Tage-Bart unterstreicht seine Männlichkeit ohne aufzutragen. Im Bett ist er experimentiertfreudig, hat die Hosen an und schafft es, dass ich auch mal sein schwaches Fickpüppchen bin. Im normalen Leben bin ich eher das Gegenteil von schwach und von Püppchen.
Und nach dem wilden Sex kann man mit ihm wunderbar stundenlang diskutieren und versteht sich einfach so gut. Das finde ich dann so sexy, dass ich dann schon wieder über ihn herfallen kann, oder er über mich.
Okay, ist ein bisschen viel. Bin bereit bei ein paar Punkten etwas zurückzugehen, aber grob sollte es so stimmig sein. Wenn ich diesen Kerl gefunden habe, dann fände ich auch eine Beziehung vorstellbar. Aber es ist mir eben wichtiger, dass es sexuell und optisch passt.