Mila, 27, Fulda: Süße Sie hat Lust auf frivole Sexchats

Hallo, sei mir gegrüßt. Als quirlig, freches Ding mit starken frivolen Ambitionen ist es für mich eine Qual tagsüber im Job lieb und nett zu sein. Immer höflich, adrett gekleidet und adäquat zu sprechen. Da ist es für mich umso wichtiger nach Feierabend die kleine Sau in mir rauszulassen, oder ist es gar eine große Sau? Könnte auch sein.

Ich habe ein Herz für alle Tastaturromantiker und Tastenwichser, denn ich bin selbst eine Tastenwichserin und liebe es mich lange mit fremden Usern über intimste Dinge zu unterhalten. Finde das anregend und interessant zugleich. Etwas Sexting hält jung und macht Spaß – mir zumindest. Fotos tauschen und intime Einblicke bekommen sind ganz mein Ding. Bin halt auch eine kleiner Spannerin, aber genauso gerne zeige ich mich erschreckend offen und auch gerne nackt. Wobei auch ich eine kleine Anlaufzeit benötige. Wenn man gleich voll einsteigt, dann mag ich das nicht. Man muss ja erst einmal miteinander ins Gespräch kommen und dann kann es immer erotischer werden. Das ist die hohe Kunst eines guten Sexchats.

Mit wiederkehrenden Chatpartner behalte ich mir auch die Option auf ein Realtreffen vor. Dafür muss es dann aber wirklich heiß hergegangen sein zwischen uns und viel stimmig sein. Aber bisher habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, denn wenn man online schon erotisch miteinander harmoniert hat, dann passt es meistens auch beim Realfick. Wobei es nicht immer bedeutet, dass man auch miteinander Rumvögeln muss, aber bisher war es immer so. Aber ich meine es ernst, wenn es auch nicht dazu kommen sollte, kann es dennoch ein interessantes sein.

„Mila, 27, Fulda: Süße Sie hat Lust auf frivole Sexchats“ weiterlesen

Celina, 29, Hildesheim: Würde gerne einen Dreier ausprobieren

Brünette spreizt Beine und zeigt ihren Slip

Ich bin überhaupt nicht schüchtern, wie man wohl auch anhand meines Profilbild gut erkennen kann. Gerne zeige ich mal was ich habe und so ein durchsichtiger Slip, wo man die Schamlippen durchsehen kann, unter einem kurzen Rock bietet viele Möglichkeiten mal etwas mit seinen weiblichen Reizen zu provozieren.
Selbstverständlich bin ich auch beim Sex spielfreudig und probiere immer wieder mal was Neues aus. Mittlerweile habe ich schon einiges erlebt und nun möchte ich mal was ganz anderes ausprobieren.

Mich verfolgt in letzter Zeit förmlich die Vorstellung mal mit zwei süßen Typen gleichzeitig Sex zu haben. Ein lockerer MMF-Dreier und ich mittendrin. Das ist momentan meine Vorstellung einer gelungenen Sexverabredung.
Immer öfter ertappe ich mich selbst dabei, mir vorzustellen wie ich mich als geiles Luder fühle während ich zwei Schwänze gleichzeitig verwöhne, beziehungsweise zwei Schwänze gleichzeitig in meinen Körperöffnungen stecken.

„Celina, 29, Hildesheim: Würde gerne einen Dreier ausprobieren“ weiterlesen

Linn, 32,Hildesheim: Kuschelsex gesucht

Lange Sacktitten

Gibt es auch Typen, die auf Kuschelsex stehen?

Ich bin die humorige Linn, die immer mit einem Lachen im Gesicht durch die Gegend läuft. Meistens jedenfalls, aber allmählich schläft selbst mir langsam das Lächeln ein.
Bei der Loversuche habe ich mehrere Misserfolge zu verbuchen, man könnte auch sagen: Ein richtiger Griff ins Klo!
Erst dachte ich immer was für ein netter, unkomplizierter Kerl und dann war es wieder nur ein betrunkener Schnellficker, der einfach nur mal schnell seine Ladung in mir abladen wollte.

Das fühlt sich emotional nicht wirklich toll an und ist sexuell gesehen auch nicht gerade der Hit.
Kann man nicht einfach mal ohne Liebe ganz normal miteinander schlafen? Muss es immer ausarten oder die volle Pornodröhnung sein? Sind schon alle total korrumpiert durch die allgegenwärtige Pornogesellschaft?
Viele Fragen, die mich gerade beschäftigen.

Ich habe echt keinen Bock die perversen Wünsche eines ziemlich Fremden mal schnell zu erfüllen. Das bin ich nicht und das mag ich nicht. Es besteht meinerseits kein besonderes Interessen daran angepinkelt oder gefesselt zu werden und auch möchte ich mich nicht auf irgendwelche Gesichter setzen.
Kann man nicht einfach mal ganz normale Leute für ganz normalen Sex kennenlernen?

Bin ich einfach ein Pechvogel, der die falschen Typen anzieht wie das Licht die Motten? Wo sind denn die süßen Schmusetypen mit denen man sich stundenlang streicheln und knutschen kann? Einfach schön zusammen nackt zusammen liegen und sich langsam und ohne Stress sinnlich verwöhnen?
Lieber lieb ficken als brutaler Perverssex.

Es ist ja nicht so, dass ich überhaupt nicht experimentierfreudig bin. Man kann mich auch mal zu etwas Neuem überreden, aber dann bitte langsam und ohne Druck auszuüben. Hatte auch schon mal Sex im Freien auf der Wiese. Das war auch sehr schön. Und einmal habe ich es sogar im Thermalbad getrieben, aber bestimmt nicht beim ersten Date mit einem Unbekannten.

Also ich habe mich jetzt lange über dieses Thema ausgelassen. Kurzum: Kuschelst du gerne nackt und gehst gerne liebevoll mit deiner Sexpartnerin um und gibst dich auch mit relativ normalem Geschlechtsverkehr zufrieden, dann nimm Verbindung zu mir auf! Vielleicht haben wir ja dann bald eine schöne, entspannte Zweizeit mit viel Sinnlichkeit und Leidenschaft.



Hanne, 25 Jahre, Kassel: Drall dominante Weiblichkeit

Ich bin ein dralles Weibsstück ohne großartige Tabus oder Hemmungen. Beim Sex gebe gerne ich den Ton an und bin eher auf der dominanten Seite. Meine Fickstiefel ziehe ich fast nie aus und es kickt mich sie im Bett anzuhaben oder vielleicht auch von dir ablecken zu lassen. Bin keine Domina, die Geld will. Bin einfach eine junge versaute Frau, die ab und zu mal gerne beim Sex den Ton angibt. Ziehe auch mal gerne an den Eiern oder fessel jemanden ans Bett und setze mich dann auf sein Gesicht und lasse mich Mösenlecken.
Als ob das schlimm wäre für die Männer, lach. Habe meine Röllchen, aber alles ganz gut verteilt. Also wer Lust auf mich hat, der soll sich mal beschreiben und was von sich zeigen. Ich bin hier an ernsthaften und auch dauerhaften Kontakten interessiert.
Als Sextreffpunkt schlage ich meine komfortable Wohnung vor. Bin hier gut ausgerüstet und fühle mich wohl zum spielen.